Laufen

Au weia! Das war eine harte Landung…

Vor knapp einem jahr habe ich mit dem laufen begonnen, und vor knapp einem halben Jahr habe ich wieder aufgehört; die gründe dafür kann ich gar nicht mehr nennen, und ich glaube, das meiste waren Ausreden im Namen des berühmten zu überwindenden Schweinehundes. Nun habe ich heute beschlossen, endlich wieder loszulegen (und dieses Mal länger durchzuhalten als letztes Jahr). Ich habe also meine Laufschuhe geschnappt und bin munter losgetrabt, mit dem Ziel, erstmal die halbe Stunde wieder durchzustehen.

Pustekuchen. Nach zehn Minuten  war ich schlapp, meine Wadenmuskeln machten dicht und ich bin unverrichteter Dinge umgekehrt – und der Weg fühlte sich richtig lang an. Aber ich habe natürlich einen neuen Plan gefaßt: Ich starte wieder von vorne, wie letztes Jahr. Langsam, aber kontinuierlich immer mehr.

Morgen früh gehts los.

Advertisements

Wieder zuhause

Nach einigen Tagen auf Tour bin ich endlich wieder zuhause. Es waren erlebnisreiche Tage, die ich im Laufe des Abends und des morgigen Tages noch verbloggen werde. Im Moment habe ich noch ein paar Sachen zu erledigen, deswegen bin ich auch zuhause und nicht in Mümster beim Fußball.

Bis später.