Block

Gerade habe ich mal wieder ein Spiel auf Facebook geblockt. Ich kriege ja hin und wieder Spiele-Anfragen von Freunden, die ich aber sämtlich blocke. Mich interessieren die Facebook-Spiele einfach nicht.Wann immer eine Botschaft in meinem Feed auftaucht, daß irgendjemand dieses oder jenes Spiel gespielt, setze ich alle Nachrichten bezüglich dieses Spiels auf Ignorieren (das geht praktischerweise mit zwei Klicks), und direkte Anfragen blocke ich (ich blocke nicht die Freunde, sondern eben die „App“). In der Tat haben bei mir lediglich vier Apps das Recht, irgendetwas zu tun:

  • WordPress.com: Sorgt dafür, daß die Blogposts auf Facebook angezeigt werden
  • twitterfeed: Sorgt dafür, daß die Startseitennews von http://www.franko-silesia.de in Facebook angezeigt werden (ist also nicht für mich, sondern für die Facebook-Seite meiner Verbindung)
  • iCalendar to Event: Sorgt dafür, daß das Semesterprogramm von http://www.franko-silesia.de automatisch auf Facebook eingepflgt wird (ist also auch für die Verbindung)
  • Robot Unicorn Attack: Das einzige Spiel, das ich auf Facebook spiele

Das heißt, daß ich für mch gerade mal zwei Apps benutze. Davon ist nur WordPress auch für andere sichtbar (Robot Unicorn Attack darf posten, ist aber nur für mich sichtbar). Und alles andere, naja, wird eben geblockt oder ignoriert.

Ich muß eigentlich mal wieder Facebook-Pause machen. Ich hänge da schon wieder viel zu viel rum. Werd mal drüber nachdenken.

 

Advertisements

Alle freuen sich

Da ich hier eh noch sitze, kann ich auch weiterschreiben. Ich habe gerade gesehen, wie im Facebook-Newsfeed alle am freuen und beglückwünschen sind 🙂 Richtig so, im Europapokal muß man sich auch für die deutschen Vertreter freuen, wenn es nicht der eigene Verein ist. (Okay, für Arminia würde ich mich nicht freuen, aber die sind weiter weg vom Europapokal als die Preußen, da brauche ich also nicht drüber nachdenken).

Und dann ist da noch einer bei den FB-Kommentaren, der sich richtig auskennt. Bis vor wenigen Minuten hatte er ein Real-Wappen als Profilbild, jetzt ist es plötzlich Chelsea – der Mann weiß, wer gegen Bayern verliert 🙂

Schluss?

Ich bin immer noch hier in der Schule, ich bin nur gar nicht sicher, ob ich überhaupt noch hier sein muss. Man verliert die Zeit und das Geschehen ein bißchen aus den Augen, wenn man am Korrigieren ist – und manchmal lasse ich mich auch vom Online-Geschehen ablenken. Die Zwölfer arbeiten teilweise noch an der Facharbeit und tauschen sich auf Facebook über Textverarbeitungssoftware aus, und ich weiß ja doch ein paar Dinge in dem Bereich. Nur von „meinen“ Facharbeitschreibern lese ich dort nichts. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß das ein gutes Zeichen ist, es keine Probleme gibt und sie konzentriert arbeiten (oder vielleicht schon fertig sind).

Ich glaub, ich mach Feierabend. Sonne genießen bis 3 Uhr, dann geht mein Zug nach Münster.

Gesperrt

Was ich bei Facebook mittlerweile alles gesperrt habe:

  • Bejeweled Blitz
  • Bubble Saga
  • Bubble Witch Saga
  • Bubbles
  • Castle Age
  • CastleVille
  • City of Wonder
  • Daily Horoscope
  • Empires & Allies
  • Fairy Farm
  • FrontierVille
  • Fruit Slasher
  • Gardens of Time
  • Glory of Rome
  • Happy Aquarium
  • Happy Island
  • Limited Edition Amex Centurion Statue
  • Monster World
  • nothing to do with mafia wars
  • Phrases
  • Pirates: Rule the Caribbean!
  • PlayStation®Network
  • Reign of Vampires
  • Schwäbische Gschenkle
  • Tetris Battle
  • Texas HoldEm Poker
  • Tyrant
  • Vampire Wars
  • Viking Clan
  • waydoo-Handy
  • Zane Silver
  • Zombie Farm

Das sind 32 Apps, für die ich Anfragen bekommen habe und die mich alle nicht interessieren. Ich bin so froh, daß es eine Sperrliste gibt, denn so hat man permanent seine Ruhe vor diesem bunten Zeugs.

Früher war alles anders. Oder?

Da schaut man abends nochmal auf Facebook und kann live verfolgen, wie Schüler sich gegenseitig nach der Hausaufgabe für morgen fragen. Inklusive später Erkenntnis, daß noch was zu tun ist (oder jedenfalls sah es danach aus). Das ganze abends um neun, elf Stunden vor Unterrichtsbeginn. So waren wir doch damals nicht?

Doch, natürlich waren wir das. Wir haben bloß gar nicht mitbekommen, daß uns überhaupt etwas fehlte…

Das Phantom

Schau an! Da habe ich doch eben erfahren, daß ich auf der Kollegiumsübersicht-Kontakt-Seite auf der Schulhomepage gar nicht draufstand, warum auch immer. Vielleicht hatte ich irgendwann das falsche Feld auf dem Formblatt angekreuzt. Naja, ich habe es zum Glück von demjenigen erfahren, der das auch ändern kann. Und so stehe ich jetzt mit den anderen Kollegen auf der Seite, mit demselben Foto wie auf Facebook ist auch (mein aktuelles Lieblingsfoto von mir).

Danke Hajo!