Fahrradlicht Chemnitz

Hat keinen Zusammenhang, kam aber gerade auf kabel1: Die heutige Quizfrage zum Europa-League-Qualifikationsspiel.

Wie heißt der heutige Gegner des VfB Stuttgart?

A: Dynamo Moskau

B: Fahrradlicht Chemnitz

Und sogar der Feldreporter merkte, dass das eine blöde Frage ist, als er ironisch bemerkte:

Wir haben hart an dieser Frage gearbeitet.

Vielleicht mache ich da eine Rubrik draus. Vermutlich könnte man auch ein eigenes Blog draus machen, das sich nur diesen Pseudo-Quizfragen widmet. Warum verlosen die ihre Autos nicht einfach? Bei den Quizfragen ruft doch eh niemand die falsche an.

Oder?

Fernseher kaputt

Heute morgen st mein Fernseher kaputtgegangen. Ich schaltete um, das bild blieb hängen, und dann gab es keine Reaktion mehr. Einfach so. Der Bildschirm war an, die Background-Lampen leuchteten, aber selbst auf Standby schalten ging nicht mehr. Ich trennet das Gerät von allen Kabeln inklusive Netz, wartete eine Weile, verband ihn wieder – nichts. Also habe ich den Kundendienst von Toshiba angerufen.

Eine nette Dame nahm das Gespräch an, und nach einer Weile fanden wir heraus, daß der Fernseher wohl zur Reparatur muß. Gnarf. Und jetzt kann ich froh sein, daß ich zumindest den 40-Zöller genommen habe, denn ab 40 Zoll gibt es einen Abholservice. Und so wird mein schöner neuer großer Fernseher in Reparatur gehen  als Trost werde ich ber vermutlich ein Leihgerät bekommen (wenn welche zur Verfügung stehen – derzeit wollen alle Leute ein Leihgerät, wegen Fußball).

Ich habe ja nun zum Glück meinen alten Fernseher und Receiver hier noch herumstehen, und so schaue ich jetzt Spanien gegen Frankreich auf em kleinen Schirm. Statt 40 Zoll sind es vielleicht 17, das Bild hat kaum ein Viertel der gewohnten Größe, aber es ist besser als nichts.

Trotzdem hoffe ich, dass diese Sache schnell geht. Ist ja gräßlich…

Schon wieder Fußball

Ich find Fußball ja toll, und das tolle an der EM ist, daß jeden Tag welcher läuft. Das Schlechte daran ist, daß man gar nicht mehr daran denkt, daß ja Fußball läuft. Da setzt man sich noch einmal eine halbe Stunde an den Schreibtisch, und schon hat man eine halbe Stunde Griechenland gegen Tschechien und damit zwei Tore verpaßt.

Irgendwie unpraktisch. Ich hab ja noch andere Sachen zu tun als Fußball zu gucken. Das einzig gute ist, dass man manche Sachen prima beim Fernsehen nebenbei erledigen kann, vor allem bei geistig leichter Kost wie Fußball.

Und jetzt hätte ich gern ein Tor für Griechenland, die können die Siegprämie brauchen 😉

Fußball in groß

Heute ist der Bluray-Player angekommen, er läuft, und 3D läuft auch. Prima. Im Moment nutze ich weder das eine noch das andere, sondern schaue mir as Länderspiel gegen Israel an – in groß auf HD. Gleichzeitig versuche ich, meine Logitech Harmony auf meine neuen Geräte zu programmieren – es gibt noch kein Profil dafür 😦

Theoretisch sollten Fernseher und Bluray-Player auch so zusammen auf einer Fernbedienung laufen, aber irgendwie klappt das nicht, und außerdem liegt die Harmony besser in der Hand.

Also, mal sehen, wies läuft.

Fernseher

Ich habe mir gerade einen neuen Fernseher bestellt, und einen Bluray-Player. Kann sogar 3D. Ich habe allerdings nicht den ganz großen bestellt, aus einem einfachen Grund: So viel Platz habe ich gar nicht 🙂 Teurer wäre der große natürlich auch noch´, aber der Hauptgrund ist tatsächlich, dass mir das andere Teil zu groß wäre für mein kleines Wohnzimmer.

Man muß es ja nicht übertreiben.

Twelfth Night

Heute ist die BBC Shakespeare Collection bei mir angekommen. Und nachdem ich heute über Tag noch mit Fortbildung beschäftigt war (ziemlich nutzlos), habe ich mir nach dem Essen doch noch einen Film in den DVD-Spieler gelegt, und zwar „Twelfth Night“ (hierzulande eher als „Was Ihr Wollt“ bekannt), das ich seit dem Literaturkurs in meiner Oberstufenzeit recht gut kenne. Ich habe mir gedacht, ich fange mit etwas vertrautem an, denn sprachlich ist das auch für mich nicht ganz einfach.

Ich merke schon beim Schauen, daß ich gut folgen kann, aber ich muß mich schon konzentrieren und kann schlecht irgendetwas nebenher tun. Deswegen höre ich jetzt auch auf zu schreiben und widem mich wieder dem Stück.

Aber vermutlich schaue ich es heute nicht mehr zu Ende, denn ich bin müde.

Kleine Box

Heute ist die Deep Space Nine-Box angekommen, und ich war ganz überrascht, wie winzig diese Box ist. Es liegt wohl daran, daß eben für jede Staffel eine Pappbox benutzt wird, die noch etwas kleiner ist als eine normale DVD-Packung und so ist die Gesamtbox kleiner als, sagen wir, die Special Edition von Herr der Ringe.

Man überlege sich das : Vor ein paar Jahren hatte ich VHS-Kassetten: 2 Folgen pro Kassette, 13 Kassetten pro Staffel, also hätte bei sieben Staffeln die ganze Serie über 90 VHS-Kassetten benötigt (also mehrer Regalmeter!). Und jetzt ist die ganze Serie in einem Kasten, der so groß ist wie 3 VHS-Packungen. Irre.

Nebenbei waren auch die Kosten höher: An die 20 Mark konnte man für eine Kassette schon ausgeben, das wären also für eine Staffel 250 Mark, also 120-130 Euro. Für eine Staffel. Im aktuellen Format habe ich für die ganze Serie nicht so viel bezahlt. Prima 🙂