Fahrradlicht Chemnitz

Hat keinen Zusammenhang, kam aber gerade auf kabel1: Die heutige Quizfrage zum Europa-League-Qualifikationsspiel.

Wie heißt der heutige Gegner des VfB Stuttgart?

A: Dynamo Moskau

B: Fahrradlicht Chemnitz

Und sogar der Feldreporter merkte, dass das eine blöde Frage ist, als er ironisch bemerkte:

Wir haben hart an dieser Frage gearbeitet.

Vielleicht mache ich da eine Rubrik draus. Vermutlich könnte man auch ein eigenes Blog draus machen, das sich nur diesen Pseudo-Quizfragen widmet. Warum verlosen die ihre Autos nicht einfach? Bei den Quizfragen ruft doch eh niemand die falsche an.

Oder?

Olympia-Eindrücke

Hier mal ein paar Sachen, die mir in den letzten Tagen aufgefallen sind beim Olympia-Gucken:

  • Rudern: Bei der Siegerehrung des Achter-Rennens sah es schon witzig aus, neben den acht rudernden Hünen jeweils den kleinen Steuermann stehen zu sehen.
  • Rudern: Vor dem Achter-Finale agb es ein B-Finale mit gerade mal zwei Booten.
  • Fechten: Ich habe ein paar Tage lang gedacht, dass die Masken mit Glasscheibe nur beim Säbel getragen wird. Jetzt habe ich sie auch beim Degen gesehen.
  • Fechten: Der Amerikaner mit der US-Flagge auf der Fechtmaske sah albern aus.
  • Schwimmen: Der deutsche Schwimmtrainer sprach gerade von „unseren Olympioniken“. Da war wohl der Wunsch Vater des Gedankens: Olympioniken sind nämlich die, die bei Olympia einen Sieg (griechisch „nike“) holen. Die anderen sind leider nur Teilnehmer.
  • Badminton: Ich finde es toll, dass die vier Doppelpaare disqualifiziert wurden, die auf Niederlage gespielt haben, um den schwereren Gegnern zu entgehen.
  • Beachvolleyball: Ich habe gelesen, dass die Frauen dieses Jahr bei Olympia erstmals nicht verpflichtet sind, einen Bikini zu tragen; sie dürfen stattdessen Shorts und T-Shirt wählen. Die meisten tragen aber weiterhin Bikini. Aber mal im Ernst: Die alte Regel hat sich doch irgednein männlicher Verbandsmensch ausgedacht 😉
  • Allgemein: Irgendwie sind die ganzen „Offiziellen“ bei den Medaillenverleihungen nur Männer, kann das sein?
  • Ich kann „Chariots of Fire“ bald nicht mehr hören.

Danke, reicht für heute.

 

Die erste Medaille

So, am dritten Tag der olympischen Spiele haben die Deutschen endlich die erste Medaille geholt. Britta Heidemann gewinnt Silber im Degenfechten-Einzel. Herzlichen Glückwunsch 🙂

Ich schaue ja seit über zwei Stunden zu, für läppische drei Duelle. Was war das nur für eine Aufregung um das Halbfinale! Unentschieden eine Sekunde vor Schluß, Aktion Heidemann, Doppeltreffer, Unterbrechung, und weil auf der Uhr wohl keine halbe Sekunde eingestellt werden konnte, stellte man die Uhr wieder auf eien Sekunde. Und dann machte Heidemann den Treffer! Forderung der Gegnerin nach Videobeweis, lange Beratung, Entscheidung für Heidemann. Dann offizieller Protest, und es dauerte über ein Stunde, bis das Ding endgültig entschieden war.

Nach dem ganzen Stress ist es wohl kein Wunder, dass sowohl Britta Heidemann als auch Shin A Lam ihre Finalmatches verloren haben. Naja, Glückwunsch an Britta Heidemann zur Silbermedaille.

Übrigens, Lob an die Internet-Übertragungen von ARD unf ZDF. Man kann fast alles im Netz gucken und ist nicht auf den verhackstückelten Tag angewiesen, den das normale Fernsehprogramm eben bietet. Und da mein Fernseher am Internet hängt, kann ich eben komplett vom Sofa aus auf die Streams zugreifen. Moderne Zeiten 🙂