Der Wecker ist aus

Das wars, der letzte Schultag ist geschafft, die Ferien warten. Morgen habe ich keinen Unterricht mehr, nur noch eine Dienstbesprechung, die so spät stattfindet (nach der 4. Stunde), dass ich keinen Wecker mehr brauche. Den werde ich wohl erst in ein paar Wochen wieder einschalten.

Jetzt warten ein paar Tage gründlicher Vorbereitung, und am Dienstag geht die große Fahrradtour los. Ich bin schon gespannt.

Fünf vor acht, trocken

Es ist fünf vor acht, ich sitze gerade noch im Lererzimmer, und ich habe meine Wasserflasche zuhause vergessen. Jetzt muß ich erstmal zum Unterricht, aber dannw erde ich mal sehen, wo ich etws zu Trinken herbekomme. Vielleicht habe ich ja Zeit, um nach Hause zu fahren und meine Flasche zu holen?

Na, mal sehen. Jetzt auf zu Englisch.

Mittagspause

Es ist ja schon ungewöhnlich, daß ich überhaupt eine Mittagspause habe, denn bisher hörte mein Stundenplan üblicherweise spätestens nach der 6. Stunde auf. Jetzt habe ich nach der Mips noch zwei Stunden Biologie, und das wird wohl für den Rest des Schuljahres so bleiben. Das führt dann zu einem knackigen Donnerstag, 1. bis 9. Stunde.

Aber wenigstens habe ich eine Mittagspause.

Guter Start

Die erste Doppelstunde ist rum, ich habe eine Freistunde und bin gerade richtig gut gelaunt. Die Doppelstunde hat nämlich richtig Spaß gemacht! Ich habe zwar erstmal einen längeren Monolog gehalten, der war aber auch sorgsam vorbereitet. Und danach haben wir gearbeitet, konzentriert und engagiert. Man könnte fast meinen, die Schüler sind nach den mündlichen Prüfungen ganz wild auf „richtigen“ Unterricht.

Mir solls recht sein 🙂

Neue Klassen

Heute morgen hatte ich noch ein Gespräch mit der Orgaleitung…ich werde umgeschichtet. Also, mein unterrichtlicher Einsatz. Da wir zwei neue Referendare mit Englisch haben und dafür zwei Referendare mit Biologie gehen, weil außerdem die neuen jetzt ihren bedarfsdeckenden Unterricht starten, besteht bei der Verteilung mehr Bedarf für Biologie und weniger für Englisch. Und da ich beide Fächer habe, bedeutet das, daß ich etwas Englisch abgebe und etwas Biologie dazubekomme. Einerseits schade um die netten Schüler, die ich dann nicht mehr habe, andererseits ist es auch interessant, wieder was Neues zu machen.

Wobei das im Grunde schon seit ein paar Tagen klar ist, heute ging es nur um die Frage, ob ich schon nächste Woche mit den Neuen loslegen kann, weil der Stundenplanwechsel erst Mitte Februar ist, die Referendare aber schon nächste Woche weg sind. Klar kann ich. Wird dann natürlich extra bezahlt, als Mehrarbeit. Okay, geht.

Ich bin gespannt, wie das wird 🙂