Euro – vorbei

Die Europameisterschaft 2012 ist vorbei, und ein paar abschließende Worte seien gesagt. Mein Abgesang auf das deutsche Team kam Donnerstagnacht im Frust, aber im Kern bin ich immer noch derselben Meinung. Wieder ist ein Turnier gekommen und gegangen, und wieder sind wir kurz vr dem Ziel gescheitert. Im Gegensatz zur WM 2010 haben wir nicht einmal überzeugend gespielt. Wie lange sollen wir noch warten? Gegen diese cleveren Spanier hätten wir im Finale alt ausgesehen (wenn auch vielleicht nicht so alt wie die Italiener).

Und natürlich muß man sagen: Glückwunsch an den Turniersieger, an den Sieger der letzten drei Turniere, die wir gern gewonnen hätten, an eine Mannschaft, die gar nicht so gut anfing, aber weiterhin das Maß aller Dinge ist: Spanien. Klar gewonnen im Finale, als erste Mannschaft den EM-Titel verteidigt, und nur die Zukunft bringt den Spaniern ein paar Sorgenfalten auf die Stirn. Egal, jetzt haben sie es erstmal.

Das nächste Turnier ist in zwei Jahren in Brasilien. Ich gehe davon aus, daß Deutschland dabei sein wird, aber Weltmeister werden wir dort nicht. In Südamerika werden Brasilien und Argentinien stark sein, und die anderen Europäer sind auch nicht ohne. Wenn sich nicht irgendein Wunder einstellt, fliegen wir wieder im Halbfinale raus. Das gibt dann immerhin das Spiel um Platz 3.

Mal wieder.

Sportfest

Heute war Sportfest in der Schule, diesmal als eine Sammlung verschoedener Aufgaben und Turniere. Ich war Schiedsrichter beim Fußballtennis der 8er, 9er und Oberstufe. Es war anstrengend: Man muß die ganze Zeit konzentriert sein, was gar nicht so einfach ist, wenn immer wieder Leute von hinten fragen „Wie steht es?“ Einmal kurz abgelenkt, gleich einen Punkt verpasst. Vielleicht (nein, wahrscheinlich) war die eine oder andere Fehlentscheidung dabei, aber allzu heftige Proteste gab es nicht 🙂

Jedenfalls fühlte ich mich danach, als hätte ich mitgespielt. Aber es war schon beeindruckend, manche Ballkünstler zu beobachten – und es war manchmal schon fast peinlich, die Kantersiege eines Teams hochzuzählen, wenn die Gegner einfach deutlich schlechter waren.

Und jetzt genug von Fußballtennis – gleich kommt Portugal gegen Spanien. Ich hoffe auf Portugal, vermute aber Spanien. Schaun wir mal.

Atletico :(

Also, um es kurz zu machen, Madrid hat gewonnen. 3:0 am Ende. Schade. Naja, war aj nur ein spanisches Finale (ach nee, war es nicht, da würde ich ja die Basken beleidigen, oder wie war das?). Egal, jetzt bin ich müde und geh gleich schlafen.

Am Samstag ist ein wichtigeres Finale, und am Samstag drauf ein noch wichtigeres.

Alle raus

Die Europa League findet ab sofort ohne deutsche Beteiligung statt. Schalke war ja nach dem Hinspiel eh so gut wie weg, von Hannover hätte ich mehr erwartet. Das bedeutet, dass das Halbfinale auf der iberischen Halbinsel ausgemacht wird: Dreimal Spanien plus ein portugiesischer Teilnehmer. Rechnet man die Champions League mit, sind 5 von 8 Halbfinalisten in zwei Wettbewerben aus Spanien. Irre. Da muß man ja beinahe froh sein, daß ein deutscher Verein noch mitspielen darf.

Und die werden auch Glück haben, wenn sie das Finale erreichen.