Bäh

Ich fühle mich matt und müde. Vermutlich bin ich einfach erkältet. Erkältet! Dabei dachte ich, der Sommer ist schon da. Naja, deswegen war ich heute auch nicht in Münster; ich habe meinen Preußen-Marathon unterbrochen und damit das 3:2 der Preußen gegen Erfurt verpaßt. Schade. Dafür habe ich zumindest etwas Arbeit erledigt bekommen, aber immer noch zu wenig. Das bedeutet, ich muß noch zwei Tage ranklotzen, damit ich beruhigt Richtung Süden fahren kann.

Die guten Nachrichten des Tages? Naja, Fußball halt. Preußen gewonnen, Bayern gewonnen, Southampton remis (aber Tabellenführung zurückerobert). Damit kann ich leben. Beim Tippspiel war ich dagegen richtig schlecht und habe zehn Punkte auf den Spitzenreiter verloren. Vielleicht helfen die letzten drei Spiele – letzte Woche habe ich auch erst am Sonntag richtig gelegen.

Ach ja, und ich habe eine Unterkunft in Burghausen am Mittwoch gefunden – Couchsurfing sei Dank 🙂 Ich hake den Gesamttag mal als Untentschieden ab – für einen Sieg hat mir das nicht gereicht, aber es könnte schlechter sein.

Advertisements

Noch mehr Fußball

Preußen spielt unter der Woche gar nicht, weil, hmm, ja warum eigentlich? Kein Nachholspiel diese Woche? Hatte das was mit der verlegten Pokalpartie in Lippstadt zu tun? Ach, was solls, die Jungs können die Pause gut brauchen. Dafür gibt es ja DFB-Pokal in diesen Tagen. Da war Preußen in dieser Saison gar nicht dabei, wir hatten eben in der letzten Saison wichtigeres zu tun, als uns für den DFB-Pokal zu qualifizieren (Aufstieg und so). Gestern hat schon Dortmund in Fürth gewonnen, was ich vorher erwartet hatte, am Ende war es dann aber doch sehr knapp (und unglücklich für die Fürther).

Heute spielt dann mein Zweitliebslinsgverein (fieses Wort nicht wahr?) in Gladbach, also nur zwanzig Kilometer weg. Ich habe natürlich keine Karte; mein Fußballbudget geht für den Preußenmarathon drauf (die Eintrittskarten gehen ja aber die Anreise immer…). Dafür guck ich mir das nachher im TV an und drücle den Gästen die Daumen. Und derweil bin ich schon ganz heiß auf Samstag, wenn der SCP gehen den SV Wehen spielt. Ach nein, die heißen ja mittlerweile SV Wehen-Wiesbaden, damit es nicht gar so provinziell klingt. Baden-Württemberg ist voll mit solchen Klubs, kann das sein? Also so „Dorfvereinen“ die mittlerweile an der großen Fußnallbühne kratzen (oder schon drin sind) und dann schonmal ihre Namen ändern, damit die nicht so dorfmäßig klingen. Paradebeispiel ist ja 1899 Hoffenheim, die liefen is vor ein paar Jahren immer unter TSG Hoffenheim.

Egal, Hauptsache Fußball. Wenn man mehreren Vereinen in verschiedenen Ligen und wettbewerben die Daumen drückt, ist man zwar ganz schön beschäftigt, hat aber auch öft Grund zur Freude. Ich drücke vor allem natürlich dem SC Preußen Münster die Daumen, in der Bundesliga dem FCB und in England den „Saints“, also Southampton FC. Dabei macht sich diese Saison vor allem Southmapton sehr gut, die als Aufsteiger in die Championship gleich wieder um den Aufstieg mitspielen und mit großer Wahrscheinlichkeit nächste Saison wieder erstklassig sind.

Aber das ist nebensächlich, das wichtigste ist, daß Preußen in der Dritten Liga bleibt. Der Rest ist bei Nichtgelingen höchstens Jammern auf hohem Niveau. Also hoffe ich stark, daß Preußen in den nächsten Spielen viel Erfolg hat und den Klassenerhalt schafft, bevor die Osterferien zu Ende sind (danach hab ich kaum Zeit, um noch zu den Spielen zu fahren). Und damit sind wir wieder bei Wehen. Die haben uns im Hinspiel ganz schön abgeschossen, und alle sagen, daß die da unten gar nicht reingehören und eigentlich viel besser sind. Egal. Wenn Preußen das gewinnt, sieht die Welt schon schöner aus, denn Wehen ist nun mal ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt. Unsere Offensive kann zwar regelmäßig gar nichts, aber hin und wieder fällt ja doch mal ein Tor.

Samstag sogar zwei, da bin ich sicher.

Tatort am Sonntagabend

Ich sitze im Sessel vor dem Fernseher und schaue den neuen Münster-Tatort. rstaunlich wenig albern bisher. Dafür habe ich Zeit und Muße, Rückschau auf die Woche zu halten.

Eine unspektakuläre Woche geht zu Ende. Unterricht von Montag bis Freitag, aber auch nicht alles, was im Stundenplan steht. Am Mittwoch zum Beispiel sind alle meine Elferstunden ausgefallen, weil die Wandertag hatten, dafür habe ich dann komplett Vertretung gemacht, sogar die ersten beiden Stunden. Es war ganz witzig, dass ich um kurz vor acht an der Schule ankam und Frau Sieker im PZ stand und sich freute, daß ich da war. “Wir waren nicht sicher, ob sie denn auch kommen würden…” Naja, da die ausgefallenen Stunden automatisch Vertretungsreserve werden, bin ich natürlich zur ersten Stunde hingefahren. Bin ja plichtbewußt :)

Ansonsten war die Schulwoche unspektakulär, und im privaten Bereich ist auch nicht viel passiert. Ich war etwas antriebslos diese Woche, habe getan, was nötig war, aber nicht viel mehr. Na gut, ich habe die Zugfahrkarte nach Gießen gebucht, und eine nach Bielefeld. Jawohl, nach Bielefeld, denn da steht am Samstag das Derby an, also mit meinem geliebten SC Preußen, der ja gestern leider verloren hat. Ich hoffe, sie punkten in Stuttgart und dann auch in Bielefeld, denn ich will ja zum Beginn meines Preußen-Marathons am Samstag keine Niederlage sehen. Leider haben die Puddingstädter gerade einen Lauf. Naja, ich werde da sein, bin aber halbwegs abgekoppelt. Anreise mit ICE, Sitzplatz auf der Tribüne, also eher untypisches Verhalten. Mache ich dann bei den nächsten Spielen aber wieder gut, ich kann mir ja nicht immer Sitzplatz leisten. Will ich auch gar nicht 🙂

Das Fußballwochenende war abgesehen von den Preußen durchaus angenehm. Bayern hat Hoffenheim abgeschossen und damit etwas auf Dortmund aufgeholt, weil die nur 0:0 gespielt haben. Southampton hat gegen Barnsley gewonnen und damit die Tabellenführung der Championship verteidigt. Darf so weitergehen.

Diese Woche bekomme ich wieder Klausuren auf den Tisch. Englisch 11. Ich hoffe auf gute Ergebnisse, denn dann korrigiert es sich angenehmer. Ich hoffe, ich schaffe die vor den Osterferien, aber das wird schwer. Na, vielleicht bis Ende der Themenwoche. Ach Gott, mal schauen.

Ich bin müde. Ich drucke jetzt noch einen Stapel Papier für morgen aus und gehe dann schlafen. Gute Nacht, Welt, war ne gute Woche.

 

Bundesliga heute

Nein, dieser Samstag hat mir nicht gefallen. Kein einziger Punkt im Tippspiel, Bayern nur remis in Hamburg – blöd. Southampton hat auch nur unentschieden gespielt, und so ist dieser Samstag vergangen, ohne daß auch nur eins meiner favorosierten Teams gewonnen hat. Andererseits ist das Fußballwochenende nach dem Sieg der Preußen gestern eh schon gerettet 🙂