Ein historisches Ergebnis

Ich hae es ja nicht wirklich glauben wollen gestern, aber es war die reine Wahrheit. Ich kam nach Hause, schaute auf kicker.de nach dem Ergebnis des Länderspiels und stellte fest, daß die Schweiz fünf Minuten vor Schluss mit 5:3 führte.

Bitte was?

Ich habe mir die letzten paar Minuten noch angeschaut, viel passierte ja nicht mehr, wobei ich insgeheim noch auf das 6:3 spekulierte. Es kam nicht, und so hat Deutschland sich in der Schweiz dasselbe Ergebnis gefangen wie vor 104 Jahren beim ersten Länderspiel ünerhaupt. Und irgendwie findet das keiner so richtig schlimm.

Bitte was?

Leute, wir haben uns fünf Gegentore gefangen. Im vorletzten Spiel vor der EM. Die hochgelobten Dortmunder waren nicht in der Lage, das rauszureißen, ud der hochgelobte Gladbacher Keeper sah auch nicht wirklich gut aus. „Abstimmungsprobleme“ nennen sie das. Sicherlich wahr. Aber diese Fehler, diese freistehenden Gegner, das kann doch nicht wahr sein. Fünf. Gegentore. Wißt ihr, wie lang das her ist, daß Deutschland fünf Gegentore kassiert hat?

Gar nicht so lage, wie man glauben mag. Ich habe nämlich nachgeschaut, weil ich mich gar nicht daran erinnern konnte. Es ist gerade mal 8 Jahre her, daß die deutsche Nationalmannschaft ein 1:5 in Rumänien kassierte. Das Spiel war wohl wirklich schlecht, und bei der EM ein paar Wochen später hat unsere Mannschaft ja auch mal richtig schlecht abgeschnitten. Ein böses Vorzeichen also? Wir müssen jetzt wohl darauf hoffen, daß die vize-geschädigten Bayern den Karren aus dem Dreck ziehen.

Vielleicht werden wir dann wieder Vize-Europameister?

Advertisements