Twelfth Night

Heute ist die BBC Shakespeare Collection bei mir angekommen. Und nachdem ich heute über Tag noch mit Fortbildung beschäftigt war (ziemlich nutzlos), habe ich mir nach dem Essen doch noch einen Film in den DVD-Spieler gelegt, und zwar „Twelfth Night“ (hierzulande eher als „Was Ihr Wollt“ bekannt), das ich seit dem Literaturkurs in meiner Oberstufenzeit recht gut kenne. Ich habe mir gedacht, ich fange mit etwas vertrautem an, denn sprachlich ist das auch für mich nicht ganz einfach.

Ich merke schon beim Schauen, daß ich gut folgen kann, aber ich muß mich schon konzentrieren und kann schlecht irgendetwas nebenher tun. Deswegen höre ich jetzt auch auf zu schreiben und widem mich wieder dem Stück.

Aber vermutlich schaue ich es heute nicht mehr zu Ende, denn ich bin müde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s