Wahlkampf für die Harten

Ich war heute morgen einkaufen. Ich ging dabei die Josefstraße bis zu ihrem Anfang. Das Wetter war zum Abgewöhnen, es hagelte! Aber was half es,  und dort, direkt am Kiependräger, standen einige Männer an Stehtischen unter CDU-Sonnenschirmen. Aha, dachte ich mir, eine Wahlkampfabordnung? Alle in wetterfesten Jacken eingepackt, schützten sie sich vor dem Regen. Ich marschierte schnurstracks an ihnen vorbei, aber einer löste sich aus dem Pulk und fing mich ab. Ich erwartete jetzt eigentlich irgendein Flugblatt, aber nein! Er drückte mir zwei gefärbte Eier in die Hand und wünschte mir frohe Ostern 🙂

Nun, ich habe eben brav danke gesagt und ebenfalls frohe Ostern gewünscht und habe dann meinen Weg fortgesetzt. Immerhin besserte sich das Wetter: Als ich nach Hause kam, schien schon die Sonne. Also, hoffen wir auf schönes Wetter über Ostern (okay, mir solls egal, sein, bleibe eh im Haus) und besonders für die nächste Woche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s